TheNaturalSense Blog

Wissenswertes rund um das Thema Gesichtspflege

Hyaluronsäure: Falten um die Augen wirksam verringern

Das Allroundtalent in der Kosmetik: Wie wirkt Hyaluronsäure gegen Falten?

Obwohl sie ein Zeichen dafür sind, dass wir gerne lachen, stören Sie uns irgendwann doch etwas: Augenfältchen. Die ersten Lachfalten unterm Auge machen sich – je nach genetischer Veranlagung und Lebenswandel – meist ab dem 30. Lebensjahr bemerkbar. Spätestens dann suchen wir nach der richtigen Pflege, um die Falten am Auge zu reduzieren. Ein bewährtes und hochwirksames Mittel ist Hyaluronsäure. Falten lassen sich mit Hyaluron bei regelmäßiger Anwendung merklich in den Griff bekommen. Doch wie genau wirkt Hyaluron Falten entgegen?

 

Der Haut geben, was sie braucht: Mit Hyaluron Falten vermindern

Die besten Wirkstoffe kommen aus der Natur – deshalb ist Hyaluron als körpereigener Stoff so wirksam und schonend zugleich. Die gelartige Flüssigkeit Hyaluron stellt der Körper selbst her. Sie befindet sich in der Gelenkflüssigkeit, im Knorpel und im Bindegewebe. Die wichtigste Eigenschaft von Hyaluron: Ein Gramm des Stoffs kann bis zu 6 Liter Wasser binden. Je älter wir werden, desto weniger Hyaluron produziert unser Körper. Dadurch nimmt die Elastizität der Haut ab, sie wirkt weniger prall und kleine Augenfältchen bilden sich. Dann ist es höchste Zeit, der Haut Hyaluron zurückzugeben und die Feuchtigkeitsdepots wieder aufzufüllen!

 

Wie wirkt Hyaluron? Molekülgröße ist ausschlaggebend für die Wirkung

Hyaluron existiert gewissermaßen in verschiedenen Größen. Man unterscheidet zwischen nieder-, mittel- und hochmolekularer Hyaluronsäure. Falten-Cremes enthalten meist hauptsächlich hoch- oder mittelmolekulare Hyaluronsäure. Diese versorgt die Haut an der Oberfläche mit Feuchtigkeit, schützt sie und hält sie geschmeidig. Sie sorgt für den „Auffüllungseffekt“, der kleine Falten unterm Auge optisch reduziert.

Doch ebenso wichtig ist die niedermolekulare Hyaluronsäure: Sie kann dank kleinerer Moleküle tiefer in die Haut eindringen und dort ihre Wirkung entfalten. Niedermolekulare Hyaluronsäure hilft dabei, die Feuchtigkeit dort nachhaltig zu speichern. So werden Falten unterm Auge, aber beispielsweise auch im Nasolabialbereich langfristig sichtbar gemindert.

 

Power-Trio für maximale Wirkung

Was könnte wirksamer sein als die Kombination aller drei Molekularformen? Das Bellaron Serum enthält 3-fach Hyaluron und noch dazu eine Menge Vitamin C und Kiwi-Hydrolat. Vor allem für die Augenpflege ist Hyaluron als körpereigener Wirkstoff bestens geeignet – nicht nur weil im Augenbereich häufig die ersten feinen Fältchen entstehen, sondern auch weil dort die Haut sehr empfindlich ist. Hyaluron ist sehr gut verträglich und deshalb für jeden Hauttyp passend.